Suche
Registrieren

Accounting Summit 2021 – Innovationen, Order-to-Cash und jede Menge Austausch

Michael Rogge
04.10.2021 | 3 min.

Die anfänglich zu spürende Verunsicherung auf eine der ersten Messen während bzw. nach der Corona-Zeit verschwand sehr schnell. Bereits am Eingang der Veranstaltung gab es Kontrollen, alle 3G- und Hygienemaßnahmen wurden eingehalten und das Tragen einer Maske war obligatorisch. Dem fruchtbaren Austausch in großer oder kleinen Runde tat das alles keinen Abbruch.

Nette Gespräche

Diesen Eindruck konnte mir auch unser Messestand-Team vermitteln, das am Stand oder an den Kaffeeständen eine große Anzahl interessanter Gespräche führen durfte. Ein Thema ist dabei immer wieder angesprochen worden: Der Umgang mit Markplätzen - sei es, wie man externe Marktplätze an seinen Online-Shop anbindet oder gar selbst als Marktplatz agiert. Die Unternehmen sehen sich dabei einer Vielzahl an komplexen Prozessen und regulatorischer Herausforderungen konfrontiert. Im Gegenzug können sie bei der Anbindung von Marktplätzen ihre Reichweite enorm verbessern. Ein spannender und aus meiner Sicht sehr endkundenorientierter Trend, dem wir mit unserem Marketplace Bundle begegnen. Das Bundle stellt sicher, dass alle Gelder von den Endverbrauchern eingezogen und an den richtigen Händler ausgekehrt werden. Die dazu notwendige ZAG-Lizenz ist in dem Bundle enthalten, genauso wie Manpower hinter den Prozessen, die sicherstellt, dass die buchhalterische Richtigkeit gewährleistet ist. So ist die entsprechende Performance auch in Peakzeiten garantiert.

Trendthema Transformation

Wir durften natürlich nicht nur über unsere eigenen Produkte sprechen, sondern haben insgesamt einen persönlichen Eindruck gewonnen, was die Unternehmen gerade bewegt. Das umfasst zwei Themenfelder besonders: Die Entwicklungen aus der Coronapandemie werden die verschiedenen Branchen weiterhin beschäftigen und insbesondere die Digitalisierung wird, getrieben von den Marktführern, immer mehr auf KMUs überschwappen. KMUs sind dann oft herausgefordert einen “Gold-Standard“ anzubieten, wenn es um Endkunden-Prozesse und Zahlartenangebote geht. Der direkte Verkauf von Herstellern an den Endkonsumenten über eigene Shops (D2C) oder andere Plattformen ist ein weiteres Thema, was für eCommerce-Händler interessant bleibt. Es gibt viel Wandel, den die Accounting-Profis in Unternehmen begleiten und umsetzen werden.

Der Accounting Summit hat uns und Besuchenden ein tolles Forum geboten, um in angenehmer Atmosphäre gute Gespräche zu führen. Danke an alle, die dazu beigetragen haben. Die Feuerprobe ist bestanden, wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Mein Fazit: Der Online-Handel steht vor vielen Herausforderungen, die die gesamte Order-to-Cash-Wertschöpfungskette betreffen. Neue Geschäftsmodelle, die Internationalisierung, aber auch regulatorische Anforderungen haben einen unmittelbaren Einfluss auf die Prozesse im Accounting. Der Bedarf sich diesbezüglich professionell aufzustellen ist wichtiger denn je. Dies bestärkt uns, dass wir mit AQOUNT O2C OS den richtigen Weg eingeschlagen haben und unseren Kunden ein großes Stück an Komplexität nehmen können.

 

Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Unser Experte
Michael Rogge
Director Sales Payment and Accounting