Suche

Mehr Frauenpower – Das erste Female Mentoring Programm bei Arvato Financial Solutions

Tamara Schwenk
17.03.2022 | 2 minutes

Startschuss für das Mentoring Programm

Mehr Frauenpower bei Arvato Financial Solutions! Unter diesem Motto pilotierte vor knapp zwei Wochen das erstmalige Female Mentoring Programm. Gemeinsam mit dem Frauennetzwerk von Arvato Financial Solutions hat das Young Talent Management Team dieses Format geschaffen, um motivierte Berufseinsteigende mit erfolgreichen und erfahrenen Karrierefrauen zu vernetzen. Obwohl Frauen in Management-Positionen mittlerweile keine Seltenheit mehr sind, stoßen sie immer wieder auf Herausforderungen, wenn es darum geht die Karriereleiter zu erklimmen. Umso wichtiger ist es, junge Frauen zu ermutigen und ihnen ein weibliches Rolemodel zur Seite zu stellen.

„Dieses Programm ermöglicht unseren Trainees und Management Associates von starken Persönlichkeiten unseres Frauennetzwerks zu lernen und über sich hinaus zu wachsen. Gleichzeitig kann das Mentoring auch in die entgegengesetzte Richtung stattfinden. Denn unsere Mentorinnen geben nicht nur ihre Erfahrungen weiter, sondern lernen auch durch das Wissen der Mentees dazu“, betont Carolin Wendelgaß, Senior Team Lead Young Talent Management und fährt fort: „Die Mitglieder des Frauennetzwerks wissen, vor welchen Herausforderungen man am Anfang der eigenen Karriere oftmals steht. Da sie selbst bereits an diesem Punkt an ihrem Karrierepfad standen, können sie sich gut in die Lage der Mentees hineinversetzen und sie bestmöglich unterstützen“.  

Das Programm

In den nächsten sechs Monaten werden die Trainees und Management Associates von ihren Mentorinnen des Frauennetzwerks begleitet. Insgesamt nehmen zwölf Mentees und Mentorinnen an dem Pilotprojekt teil. Im Rahmen des Programms treffen sich die Paare circa alle drei Wochen, um über die persönliche und berufliche Entwicklung des Mentees zu sprechen oder zu überlegen, wie sie aktuelle Herausforderungen im Arbeitsalltag überwinden können. Letztlich gehen aus dem Mentoring Programm beidseitige Benefits hervor.  

Benefits für beide Seiten

So berichtet Marina Schulte, International Trainee HR: "Die Entscheidung, an dem Mentoring Programm teilzunehmen, war für mich schnell getroffen. Als Trainee freue ich mich sehr darauf, den Erfahrungsschatz, die Perspektive und das offene Feedback meiner Mentorin zu erhalten. Ich möchte neue Lösungs- und Entwicklungswege entdecken und mich durch die individuelle Begleitung sowohl beruflich als auch persönlich weiterentwickeln."

Auch Sophia Ristic, Management Associate BFS Health Finance, musste kein zweites Mal überlegen. "Das Mentoring Programm bietet eine tolle Möglichkeit, sich zu persönlichen Fragen auszutauschen und Situationen aus dem Heute sowie der Vergangenheit gemeinsam mit dem Mentor zu reflektieren."

Aber auch für die Mentorinnen birgt das Mentoring Programm Vorteile. So erzählt Ellen Kuder, Vice President Ecosystem Growth: „Ich freue mich auf das Mentoring Programm, denn nicht nur die Mentees, sondern auch wir als Mentorinnen lernen dazu. Das ist das schöne am Mentoring. Es geht in beide Richtungen. Während sie durch unsere Erfahrungen lernen können, lernen wir durch ihr Know-How dazu."

„Mit diesem Programm möchten wir junge Talente bei ihrem nächsten Karriereschritt unterstützen und unsere Erfahrungen als weibliche Senior Managerinnen aktiv bei der Talent Förderung einbringen. Selbstverständlich planen wir dieses Format weiter auszubauen“, erklärt Silke Kull, Vice President Talent Management & Talent Acquisition und weiter: „Uns war es jedoch wichtig mit einer kleinen Pilotgruppe erste Erfahrungswerte zu sammeln. Und genau das tun wir jetzt“.   

Mehr Infos rund um das Frauennetzwerk findet ihr hier.