Unser modulares Abrechnungssystem ist das Rückgrat für Ihr Mobilitäts-Business

Mobility Clearing Service

Rundum-Service-Paket von der Buchung bis zur Bezahlung

Fahrzeugdaten nachhaltig monetarisieren

Digital vernetzte Mobilitätsangebote wie das Carsharing sind gefragter denn je. Laut einer McKinsey-Studie werden gemeinsam genutzte Mobilitäts- und Kfz-Datendienste bis 2030 bis zu 41 Prozent wachsen – und zwar jährlich. Mit steigenden Nutzerzahlen wächst auch die zu verarbeitende Datenmenge. Unser Mobility Clearing Service unterstützt Sie in diesem immer komplexer werdenden Ökosystem. Managen Sie die Abrechnungsprozesse schnell und einfach über ein zentrales System und schaffen so ein komfortables Kauferlebnis für Ihre Kunden. Wir kümmern uns um die Daten- und Zahlungsflüsse im Hintergrund.

Unser Anspruch: einfaches Finanz- und Datenmanagement für Mobilitätsanbieter

Die digitalisierte Mobilität durch Carsharing, Sammeltaxis (sogenanntes Ride-Pooling), Mitfahrzentralen (Ride-Sharing), Mietfahrrädern und Co. erfordert von Unternehmen, dass sie große Mengen an Fahrzeug- und Nutzungsdaten verarbeiten. Dafür bedarf es ein nachhaltiges und skalierbares System, das individuelle Geschäftskonzepte ermöglicht und sich den Bedürfnissen des Marktes anpasst. Und die sind ganz unterschiedlich:

Der Produktmanager

will nicht bloß eine „menschliche Systemschnittstelle“ für die Verwaltung der Daten sein, sondern mit anderen Abteilungen wie Marketing, Service, Vertrieb und Finanzen interagieren können, um interessante Angebote zu gestalten. Dafür braucht er ein benutzerfreundliches System, das ihm das Workflow-Management für Produkte und Preise vereinfacht.

Der Finanzbuchhalter

erwartet eine One-Stop-Shop-Lösung, die ihm schnell und übersichtlich die wichtigen KPIs liefert. Dazu gehört auch der unkomplizierte Datenexport. Zudem muss er sichergehen können, dass die Rechnungsprozesse korrekt und konform sind.

Der Endkunde

will nicht lange warten, bis er das Shared-Mobility-Angebot nutzen kann. Er erwartet eine reibungslose Registrierung, schnelle Fahrzeugbuchung und einfache, elektronische Zahlungsvorgänge.

Unsere integrierte Lösung: Mobility Clearing Service

Mit dem Mobility Clearing Service bieten wir unseren Kunden sowie deren Endkunden ein Rundum-Service-Paket von der Buchung bis zur Bezahlung. Basis ist eine skalierbare Technologieplattform, die alle Prozesse von Kundenmanagement bis Zahlungsforderungen verwaltet. Darin integriert sind unsere Funktionalitäten wie Payment Gateway, Buchhaltung, Abonnementverwaltung, Risikomanagement sowie Agile Mahn- und Inkassodienste. Der Service lässt sich problemlos in bestehende Geschäftsökosysteme integrieren – ganz egal, ob Sie ein Automobilhersteller, Autohändler, Autovermieter oder reiner Carsharing-Anbieter sind.

Ihre Vorteile

Eine Plattform für alles

Wir integrieren den gesamten Kundenabrechnungsfluss in eine einzige Plattform. Sie können Ihren Kunden mehr als 300 Zahlarten weltweit anbieten und die individuelle Preisgestaltung jederzeit anpassen oder neue Angebote erstellen.

Weniger Aufwand

Mit kundenfreundlichen Mahnprozessen minimieren Sie Forderungsausfälle, reaktivieren Kundenbeziehungen und vermeiden Kundenabwanderung.

Weniger Risiko

Sie optimieren die Annahmequote und reduzieren Betrugsfälle und Rückbuchungen.

Unser integriertes Leistungsportfolio vom Abrechnungszyklus bis Inkasso

Ihr Kunde, der ein Carsharing-Angebot nutzt, durchläuft drei Phasen: Registrierung, Fahrzeugauswahl, Bezahlung. Die zahlreichen Prozesse laufen unbemerkt im Hintergrund. Dazu gehören die Datenerfassung, Risikoprüfung, Betrugserkennung, Datenanalysen und vieles mehr. Um all das kümmern wir uns für Sie mit Hilfe unserer Mobility Financial Clearing Service Lösung.

Ohne Bezahlsystem kein Geschäft

So funktioniert’s

 

  • Wer ein Carsharing-Fahrzeug leihen möchte, meldet sich zunächst via App beim Anbieter an.
  • Mit der Registrierung startet bereits das umfangreiche Abonnement-Management: Nutzerdaten werden registriert, ein Vertrag aufgesetzt, ein Abrechnungszyklus erstellt. Will der Endkunde ein Fahrzeug mieten, kommen Geo-Daten zur Fahrzeugortung und Buchungsdaten hinzu.
  • Nach der Fahrt übermittelt das System die gefahrenen Kilometer, den neuen Standort und weitere Nutzungsdaten vom Auto an das Flotten-Management.
  • Nun beginnt der eigentliche Zahlungsservice-Prozess. Die Software gleicht Daten mit Preislisten ab und erstellt digitale Rechnungen.
  • Falls der Nutzer nicht bezahlt und es zu Zahlungsstörungen kommt, greifen automatisch Zahlungserinnerungen, Forderungseinzug und schließlich Inkasso-Verfahren.

Fragen? Wir helfen gerne weiter!

Ihre Kontaktperson
Michael Rogge
Michael Rogge
Director Sales Accounting & Collection
E-Mail
Michael.Rogge@arvato.com
Ihre Kontaktinformationen
Kontakt