„Man hört mir hier immer zu.“

Marco Radermacher ist telefonischer Sachbearbeiter am Standort Dortmund. Der 37-Jährige ist Markenbotschafter der Employer Branding-Kampagne „Able to decode“.

 

Marco Radermacher macht Musik, hat bereits zahlreiche Songs bekannter Interpreten gecovert. Seine angenehme Stimme ist auch bei der Arbeit kein Nachteil: Der 37-Jährige arbeitet in der telefonischen Sachbearbeitung im Forderungsmanagement. „Beim Musikmachen mache ich mein Ding und bin nicht sehr kompromissbereit“, lacht er, „im Job dafür umso mehr. Vor ein paar Monaten bin ich zum stellvertretenden Teamleiter befördert worden, darüber habe ich mich sehr gefreut.“

Erst vor wenigen Jahren hatte Marco Radermacher den Kochlöffel gegen den Telefonhörer ausgetauscht. „Ich habe zunächst eine Ausbildung zum Koch gemacht und dann sehr lange in der Gastronomie gearbeitet“, berichtet er. „Aber irgendwann wollte ich mich umorientieren und habe eine Umschulung zum Kaufmann für Bürokommunikation gemacht. Nach der Ausbildung habe ich mich bei Arvato beworben, da ich den Inkasso-Bereich und gerichtliche und außergerichtliche Mahnverfahren schon immer spannend fand. Ich bin wirklich dankbar dafür, dass man mir die Chance als Quereinsteiger gegeben hat.“

Marco Radermacher war, neben vielen anderen Kolleginnen und Kollegen, ein Gesicht der Employer Branding-Kampagne „Able to decode“. „Das war schon ein Highlight für mich. So ein Fotoshooting hatte ich zuvor noch nie gemacht“, erzählt der Dortmunder. „Ich bin jetzt auch nicht das klassische Foto-Modell“, schmunzelt er. „Ich habe aber sehr gerne mitgemacht, weil ich voll hinter meiner Aufgabe und Arvato als Arbeitgeber stehe.“

Was die Abläufe im Call-Center angeht, sei alles gut strukturiert und professionell. „Ansonsten ist das Arbeiten hier sehr unkompliziert“, betont Marco Radermacher. „Ich kann Wünsche äußern, wenn ich mal spontan frei brauche, kann Überstunden aufbauen, um danach flexibler zu sein.“ Vor allem das Miteinander stimme. „Ich mag es, dass die Hierarchien hier so flach sind. Ich habe tolle Kollegen und eine Abteilungsleiterin, mit denen ich mich gut verstehe. Man hört uns hier immer zu“, sagt der Hobbysänger.

Marco ist unter dem Namen "Mark Winterfeld" auf Soundcloud vertreten. Seine musikalischen Produktionen sind hier zu hören:

Jobs finden